Walnuss Karamell Gugelhupf – Zeit für Veränderungen

Walnuss Karamell Gugelhupf – Zeit für Veränderungen

Wie schon eigene von euch mitbekommen haben, habe ich vor einigen Tage mein Instagram und Facebookaccout umgestellt auf einen neuen Namen – nun ist es jedoch offiziell – ab jetzt heißt mein Blog Küchenkaramell. Ich stecke bei jedem Beitrag soviel Arbeit und Liebe hinein und doch habe ich mich das letztes Jahr nicht wohl dabei gefühlt weil ich einfach unzufrieden war. Der Name „Touch of Flower“ war für mich, für einen Foodblog, einfach nichts aussagend .Niemand konnte mit diesem Namen etwas anfangen. Somit habe ich mich dazu entschlossen den nächsten Schritt in meiner Bloggerkarriere zu wagen und alles einmal komplett auf den Kopf zu stellen. Um ein neues Kapitel in meinem Leben zu beginnen habe ich nicht nur den Namen sonders auch das Design  geändert.

Ich wäre ja kein Foodblogger wenn ich nicht dazu das passende Rezept gebacken hätte. Auch um mit euch ein bisschen meinen Neuanfang zu feiern. Das Rezept ist nicht nur optisch eine Eins sondern auch geschmacklich – wir vergessen mal die unglaublichen vielen Kalorien –  weil wenn man feiert ist das absolut in Ordnung. Ich freue mich auf einen neuen Abschnitt mit euch.

Zutaten:

  • 120g gemahlene Walnüsse
  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • Prise Salz
  • 310g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 130ml Milch
  • 10 Karmallbonbons

Für die Deko

  • 10 Walnusskerne
  • 20 Karamellbonbons
  • 3 EL Schlagobers

Backofen auf 180°C vorheizen und eine Gugelhupfform ausfetten.

Butter, Zucker und Prise Salz cremig schlagen (ca. 4-6 min). Eier nacheinander einrühren. In einer sepaeraten Schüssel Walnüsse, Mehl, Backpulver und Natron mischen und abwechselnd mit der Milch zur Buttermischung geben. Karamelbonbons vierteln und unter die Masse heben.

Alles in die Form form füllen und ca. 50-55 min backen. Auskühlen lassen.

Für die Decko die Walnusskerne halbieren. 10 Karamellbonbons mit Schlagobers in einem Topf schmelzen. Restlichen Bonbons vierteln. Alles nach belieben über den Kuchen verteilen. „Ein bisschen Kramall da – ein bisschen Walnuss dort“.

IMG_5008IMG_4999

IMG_5013

IMG_5017

IMG_4997

Viel Spaß beim Nachbacken

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*